Museum im Rosenberger Gut "Stifter und der Wald"

Inklusivleistung:

freier Eintritt 1 x täglich

  • Lackenhäuser 146
    94089, Neureichenau
    Tel. 08583 9790033
  • E-Mail: stifter-museum@outlook.de
    www.neureichenau.de
  • Öffnungszeiten:
    Mittwoch 10.00 Uhr - 13.00 Uhr,
    Samstag 13.00 Uhr - 17.00 Uhr,
    Sonntag 11.00 Uhr - 18.00 Uhr

Die Gemeinde Neureichenau, im Bayerischen Wald, ist stolz auf ihr Museum „Adalbert Stifter und der Wald“ – ist es doch deutschlandweit das einzige Museum, welches dem Dichter und Maler Adalbert Stifter gewidmet ist.

Das Museum

In den Räumen des Ladenstöckls im Rosenberger Gut, wo sich schon früher die Adalbert Stifter Gedenkräume befanden, erinnert seit September 2014 das neue Adalbert-Stifter-Museum in moderner Form an den Dichter: In den barrierefreien Gewölberäumen des Erdgeschosses, die dem Besucher immer offen stehen, kann man die Geschichte der Familie Rosenberger erfahren; außerdem bietet ein Informationsterminal erste Einblicke in das Leben Adalbert Stifters. Im ersten Stock macht man sich vertraut mit der Biografie Adalbert Stifters. Man taucht ein in dieses Leben und hat das Gefühl, Stifter als Mensch rücke einem näher.

Das zweite Obergeschoss wurde genutzt um Stifters künstlerischen Werdegang erfahrbar zu machen. Chronologisch geordnete Erstausgaben seiner Bücher, hinter Glas wohl geschützt, verschaffen dem Betrachter einen beeindruckenden Überblick über Stifters literarisches Werk. Stifters Tätigkeit als Maler, die Vielen unbekannt ist, kann in einer Bildschau, parallel mit Landschaftsimpressionen aufgenommen werden. Der Tage anhaltende Schneefall, den Stifter im Winter 1866 in Lackenhäuser erlebt hatte und der ihn in Panik geraten ließ, wurde von der Münchner Autorin und Regisseurin Petra Morsbach in einem 56-minütigen Streifen verfilmt; dieser ist im eigenen Stifter-Kino und ausschließlich dort zu sehen.

Ein großer Raum steht für Lesungen und Vorträge zur Verfügung. Stilvoll lädt die Lounge mit Bibliothek zum Schmökern oder einfach nur Verweilen ein – die ruhige Atmosphäre des Raumes, die moderne Architektur abgestimmt mit dem gediegenen Altbauwerk auf sich wirken lassen.